Realisierungswettbewerb Bruhläcker Konstanz-Dettingen
Ein parkähnlicher Grünkorridor mündet von Osten mitsamt dem Radweg in das Wettbewerbsgebiet. Die angrenzenden Grünräume werden in dem Freiraumkonzept thematisiert und in die Gestaltung mit einbezogen, sowie miteinander verknüpft um die Attraktivität der Anlage zu stärken.



Mit der Neubebauung des Areals wird die Qualität des Erholungs- und Wohnraums gesteigert. Die vorgeschlagene Bebauung reagiert auf die Stadtrandlage und die direkte Nachbarschaft zum Gewerbe.



Mit den Mitteln einer kontrollierten und wohlbemessenen Volumetrie, einer zurückhaltend formulierten Materialisierung sowie Grundrissen, die die Qualitäten des Ortes in den Innenräumen erlebbar machen, haben wir versucht, dem Zeitgeist entsprechende Antworten auf die gestellten Fragen zu finden.



Der Ort mit den rund 3100 Einwohnern zeichnet sich durch Bebauungen aus, die gleichmässig den an den oft geschwungenen Strassenläufen angeordnet wurden. Das Grundstück an dem südwestlichen Ortsrand setzt diese



Entwicklung nun fort und ermöglicht zugleich eine zukünftige Erweiterung.



Entlang der Brühlstrasse sind die Reihenhaustypen gestaffelt angeordnet und schirmen so die dahinterliegenden Gebäude gegenüber der Industrie ab. Sie werden sowohl von der Strasse, als auch gartenseitig erschlossen. In der südlichen Fortsetzung ist ein dreigeschossiger Baukörper mit den kleineren geforderten Wohneinheiten angeordnet und bildet den Schlusspunkt der Reihe. Dahinterliegend sind drei punktförmige Gebäude mit 45 Familienwohnungen angeordnet. Diese fünfeckigen Gebäude schaffen durch ihre Form individuelle Aussenräume und verzahnen sich mit der Umgebung. Im Inneren ermöglicht die Form eine vielfältige Ausrichtung der Wohnungen.



Durch die Gestaltung des Außenraums wird die besondere Identität des Areals gestärkt und der Freiraum der Wohneinheiten mit der Umgebung vernetzt. Der Freiraum folgt der architektonischen Geste und unterstreicht die Idee der verknüpften Grünräume.



Die Gebäude sind äusserst kompakt konzipiert und zurückhaltend materialisiert. Verputzte Wandflächen und umlaufende Brüstungsbänder bestimmen das Thema der Hülle.
Year:
2017
Status:
competition
Categories:
residential