Winterthur
Lockstadt
Der in Höhe und Volumetrie gestaffelte Neubau schmiegt sich über einen Innenhof an das Schutzobjekt »Portikus« und zollt der Geschichte damit Respekt. Ein weiterer Innenhof trennt die in ihrer Höhenentwicklung gestaffelten neuen Baukörper voneinander und bringt Licht in die Tiefe der unteren Bürogrundrisse und schafft auf den Geschossen angenehme Durchblicke und Transparenz. Die gefragte Hotelnutzung wird ausschliesslich im Bestand untergebracht. Die Struktur des Bestands wird beibehalten und wo nötig verstärkt und thermisch isoliert. Der typische Ausdruck aus der Zeit der Entstehung bleibt damit erhalten und kontrastiert die Neubauten. Der Neubau dient der programmierten Büronutzung. Ein Mischtragwerk aus Holz und Beton unterstreicht den Willen ein Zeichen in Bezug auf Nachhaltigkeit und Innovation zu setzen. Die Mischform im Tragwerk ist keine Neuerung im Quartier. Bereits während des Krieges wurde aus Stahlmangel auf kombinierte Holz-Stahl Tragwerke zurückgegriffen, die eine einzigartige Stimmung übertragen. Die Fassade ist in reinen Holzelementen seriell vorgefertigt und mit recyclierten Aluminiumpaneelen verkleidet. Zusammen mit der Gebäudetechnik und der Materialwahl wird so dem Anspruch der 2000 Watt Gesellschaft entsprochen.



Das einfache architektonische, konstruktive und städtebauliche Konzept ist zurückhaltend gestaltet und vernünftig in der Dimensionierung seiner Struktur. Den sieben geschossigen Hochbau formen wir an der kurzen Fassade schlanker als es der Gestaltungsplan mit einer Maximalbreite erlauben würde. In der Folge entspannt sich die Silhouette von der Zürcherstrasse her und ein volumetrischer Dialog entsteht unter den neu zu errichtenden Hochhäusern im gesamten Areal. Die horizontal gegliederte Fassade kontrastiert die vertikal gegliederten Fassaden der Schutzobjekte. Über diese Hierarchisierung der Hüllenkonzeption klären sich die Lagen der Schutzobjekte in der ersten Reihe und die Lage des Neubaus in der zweiten Reihe.
Year:
2018
Status:
competition
Categories:
mixed_use, renovation, office, BIM